Im Wesentlichen sind dabei drei Therapiemethoden von Bedeutung

kompetenzzentrierte Methode

umfasst einen ergebnisorientierten Ansatz mit prozessorientierten Anteilen
  • Einsatz ausgewählter handwerklicher Techniken
  • Übungen aus dem lebenspraktischen- und Freizeitbereich
  • Erwerb verlorengegangener oder nicht vorhandener Fähigkeiten
  • Training von Fertigkeiten

ausdruckzentrierte Methode

beinhaltet einen prozessorientierten Ansatz
  • Verwendung von Therapiemitteln in kreativ − gestalterischer Form als Ausdrucksmittel, Mittel zur Darstellung, Kommunikationsmittel
  • Kreative Angebote, zur Auseinandersetzung mit Gefühlen und Wünschen
  • Therapiemittel: Materialien, Musik, Tanz- und Bewegung

interaktionelle Methode

handelt es sich um einen meist
  • Gruppendynamischen Prozess (Auseinandersetzung in der Gruppe, Miteinander in der Gruppe)
  • Die Teilnehmer können verschiedene Positionen innerhalb der Gruppe einnehmen
  • Eine Behandlung bei psychischen Störungen ist auch angezeigt, um bei der Verarbeitung eines schwerwiegenden Krankheitsverlaufs zu helfen.